Stadtwerke investieren weiter in energieeffiziente Technik

Stadtwerke investieren weiter in energieeffiziente Technik

Mit einer Investition von rd. 11.000,00 € wurde die Förderpumpe des Trinkwasserbrunnens I der Gewinnung Buchlieth bei Herbram ausgetauscht. Mit Hilfe eines Teleskopladers wurde die Pumpe aus einer Tiefe von 19 m heraufgezogen und gegen eine neue frequenzgesteuerte Pumpe ausgetauscht. In diesem Zusammenhang wurde auch die Steigrohrleitung ausgetauscht. Das Pumpenmodell wurde unter dem Gesichtspunkt der Energieoptimierung ausgewählt. Die elektrische Arbeit zum Fördern von 1 m³ Rohwasser wird mithilfe dieser neuen Pumpentechnik von 0,5 kWh/m³ auf 0,25 kWh/m³ reduziert. Bei einer jährlichen Fördermenge von 100.000 m³ ist eine Einsparung von rd. 5.000,00 € möglich. 2014 wurde bereits die Förderpumpe des Brunnen III ausgewechselt.